TONSPUR 70: JULIUS DEUTSCHBAUER “SCHIMPFPASSAGE / INSULT PASSAGE”

10. Juni bis 10. Juli 2016

anlässlich der/on the occasion of the UEFA EURO 2016

täglich/daily: 10–20h
Eröffnung/opening: 9 Juni, 17h, Einführung/introduction: Arno Rußegger
Finissage & Public Viewing: 10 Juli, 19h

TONSPUR_passage, MuseumsQuartier Wien,
Museumplatz 1, 1070 VIENNA
www.tonspur.at

Das Material dieser Tonspur besteht aus nichts anderem als Schimpfworten in neun Sprachen: gesammelt, erfunden, ausgedacht und auf Band gebracht durch dreizehn MuttersprachlerInnen. Die Schimpfwortsammlungen plärren in der Zeit der Fußball-Europameisterschaft auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Flämisch, Französisch, Kroatisch, Österreichisch, Polnisch und Spanisch aus 8 Lautsprechern.
„Die Anfeuerungsrufe und die Schimpfchöre auf den Fußballplätzen anhören“, empfiehlt Peter Handke. „Es wird geschimpft, weil damit der Witz ermöglicht wird.“ (Sigmund Freund)

Schimpfworte und Schimpftiraden von / swearwords and tirades by Issa Alsaadi/Nour Shantout (SYR) • Johnny Bliss/Julie Ryan (USA) • Yuri Correa/Taraka Rojas (ESP) • Maja Degirmendzic (CRO) • FALKNER (AUT) • Dorothea Schulz (GER) • Carol Tachdjian (FRA) • Els Van Peborgh/Jan Verpooten (BEL) • Julia Zborowska (POL) ǀ Idee und Konzept / idea and concept • Julius Deutschbauer ǀ Klangarchitektur / sound architecture • Peter Szely ǀ Künstlerische Leitung / artistic director • Georg Weckwerth


 

Zur Übersicht